Zum Sakrament der Taufe

Die Taufe ist das erste und grundlegende Sakrament der Kirche. Durch die Taufe werden wir zu Christen. Alle weiteren Sakramente werden nur Getauften gespendet. Die Taufe verbindet uns mit Christus und gliedert uns in die Gemeinschaft der Kirche ein. Auch wenn die Taufe von den meisten christlichen Konfessionen gegenseitig anerkannt wird, bewirkt die Taufe die Zugehörigkeit einer konkreten Kirche. Taufe bedeutet somit Gemeinschaft mit dem dreifaltigen Gott, in dessen Namen die Taufe gespendet wird, und Gemeinschaft mit der Kirche und allen Christen.

Die Taufe verbindet uns also mit Gott, dem Schöpfer des Lebens. Wir werden in Jesu Tod und Auferstehung hineingetauft. Jesus hat an Ostern den Tod besiegt und das Leben neu geschaffen. Durch die Taufe erhalten wir Anteil an seinem neuen, unvergänglichen Leben. Die Gemeinschaft mit ihm verbindet uns über den Tod hinaus und ist der Grund für die christliche Hoffnung auf ewiges Leben.

Die Taufe….

- will für Ihr Kind ein Segen sein
-
bringt zum Ausdruck, dass Gott zu Ihrem Kind steht, dass er es ganz persönlich liebt
-
ist deshalb ein Sakrament, das bedeutet ein Zeichen der Nähe Gottes
-
ist die Aufnahme in die Gemeinschaft der Glaubenden, bei uns: In die katholische Kirche
-
ist ein Lebensprogramm für den Täufling, seine Eltern und Paten, Jesus Christus nachzufolgen.

Wir bieten Ihnen an, dass Sie Ihr Kind während des regulären Sonntagsgottesdienstes um 09.00 Uhr oder um 10.15 Uhr in unserer Pfarrkirche taufen lassen, so wird besonders deutlich, dass die Taufe den Menschen in die Gemeinschaft eingliedert.

Es besteht die Möglichkeit, dass die Taufe im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst, in Form einer Familienfeier stattfinden kann, in der Regel ca. 11.00 Uhr.

In der Osternacht, aber auch an anderen Festen ist die Taufe innerhalb des Festgottesdienstes möglich.

Für nähere Informationen und die Vereinbarung eines Tauftermines nehmen Sie doch mit dem Pfarramt Kontakt auf.