Ökumene

Unter Ökumene versteht man die Beziehungen zwischen den christlichen Kirchen, kirchlichen Institutionen und Gruppen. Die Ökumene nimmt innerhalb unserer Pfarrei einen festen Platz ein. Sie geschieht in Offenheit, gegenseitigem Respekt und unter Bewahrung der eigenen Identität. Im Bereich der Katechese und in der Diakonie arbeitet unsere Pfarrei eng mit der reformierten Pfarrei Baar zusammen. Der Chilbigottesdienst und ein Sonntag im Advent wird jeweils ökumenisch gefeiert.  

Dazu schreibt Frau Vroni Stähli, reformierte Pfarrerin in Baar:
Ohne ökumenische Zusammenarbeit unter den christlichen Konfessionen wäre heutiges „Kirchesein“ in Frage gestellt. Für die Konfession, die in der Minderheit ist, ist eine gute Zusammenarbeit mit der grösseren Schwesterkirche sehr wichtig. Das ist für uns Reformierte in Neuheim so. Bei Beerdigungen haben wir Gastrecht in der katholischen Kirche. Jedes Jahr feiern wir traditionsgemäss mindestens zwei Gottesdienste ökumenisch. In der Fastenzeit setzen wir mit Suppenzmittag ein gemeinsames Zeichen zu Gunsten der Armen und Ärmsten dieser Welt. Ich möchte an dieser Stelle herzlich danken für die gute Zusammenarbeit, für das Gastrecht in der Kirche und dass wir Reformierte als kleine Schwesterkirche schon seit Jahren in der Pfarrei Neuheim einen selbstverständlichen Platz einnehmen dürfen.

Reformierte Kirche Kanton Zug: Bezirk Baar-Neuheim


Rückblick:
5. März 2017: Ökumenischer Gottesdienst mit Spaghettiessen

Der Gottesdienst wurde von den beiden Theologinnen Dorothea Wey und Vroni Stähli gestaltet. Das untenstehende Bild zeigt das ökumenische Helferteam welches im Chilemattschulhaus für das leibliche Wohl sorgte: 


 

 

01.01.2018
*** Alle Veranstaltungen auch auf der kantonalen Web-Seite ***
03.01.2021
So. 3. Jan. - Sa 23. Jan. 2021 Pfarreiblattseite Neuheim