Zum Sakrament der Beichte

Das Sakrament der Beichte ist bei vielen Erwachsenen mit unangenehmen Erinnerungen verbunden. Viele erlebten das Sakrament als eine Pflichtübung. Bedenken wir aber die Absicht dieses Sakramentes hat es auch heute noch eine befreiende Wirkung. Es geht um eine Standortbestimmung, um ein vertrauensvolles Gespräch, bei dem ich eingeladen bin, mein Leben mit all seinen Sonnen- und Schattenseiten in Ruhe zu betrachten. Am Schluss darf der Priester mir die befreiende Botschaft zusprechen, dass Gott den Beichtenden annimmt mit seinen gelungenen und weniger gelungenen Seiten.

In den letzten Jahrzehnten hat sich in der Schweiz die gemeinsame Buss- und Versöhnungsfeier nebst der individuellen Beichte durchgesetzt. Die Versöhnungsfeier hat ihren besonderen, eigenständigen Sinn. In ihr steht der Einzelne mit seinem persönlichen Versagen vor Gott und der Gemeinschaft. In der gemeinschaftlichen Umkehr erfährt er so, dass Gott ihm vergibt. Jedes Jahr vor Ostern und vor Weihnachten bieten wir in unserer Pfarrei Versöhnungsfeiern an.

Versöhnungsweg

Um unsere Kinder mit positiven Erfahrungen an das Sakrament der Busse heran zu führen, haben wir vor einigen Jahren den Versöhnungsweg in unserer Pfarrei eingeführt. So lernen unsere Viertklässler während des Religionsunterrichtes ein kritisches Betrachten ihres eigenen Tuns. Auf dem Versöhnungsweg, der jeweils im Frühling durchgeführt wird, setzen sie sich dann mit den Themen wie „Mein Leben und Gott, mein Leben und meine Familie, mein Leben und die Schule, mein Leben und die Freizeit, mein Leben und die Natur“ auseinander. Sie werden dabei von einer Person ihres Vertrauens begleitet. Am Schluss findet ein Gespräch mit einem Seelsorger statt. In der anschliessenden Versöhnungsfeier im Gottesdienst erfahren die Kinder, dass sie trotz Fehlern und Versagen ganz von Gott angenommen sind. Dieser Versöhnungsweg soll auch Perspektiven für die Zukunft der Kinder aufzeigen und vermag vielleicht gar, einen jungen Menschen vor zweifelhaften Sekten zu retten.

Rückblick Versöhungs-Gottesdienst vom 10. März 2018
Rückblick Versöhnungswoche vom 20. - 28. Februar 2016
Rückblick Versöhnungswoche vom   1. -   7. März 2015
Rückblick Versöhnungsweg     vom 29. März 2014